Henfflin: Elisabeth von Nassau-Saarbrücken: Herpin

Artikelnummer: Ink0042

  • 332 recto paginierte Blätter
  • Mit 260 colorierten Illustrationen, zahlreichen farbigen Majuskeln

Kategorie: Inkunabeln, Frühdrucke


179,00 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Ludwig Henfflin:

  • Elisabeth von Nassau-Saarbrücken: Herpin
  • Nach Cod. Pal. Germ. 152


Das Werk mit dem heutigen Titel Herpin wurde mit dem Titel "Lewenbuch von Burges in Berrye" von Elisabeth aus dem Französichen übersetzt. Es erzählt die Geschichte einer Adelsfamilie über einige Generationen hinweg. Die Handlung wechselt zwischen den Epochen des ersten Kreuzzugs (1096-1099) und der Zeit Karls des Großen (bis 814).
Das Haupthema der Handschrift ist der Kampf um den Besitz und die Ehre der Familie. Der Kampf mit den heidnischen Mauren im heutigen Spanien, zahlreiche Kämpfe und Irrungen des Schicksals führen am Schluss zu der Wiedervereinigung der Familie, die aber nur von kurzer Dauer ist.
Verrat, Betrug und weitere Kämpfe führen endlich zur Auslöschung der gesamten Familie.

 

 

 

 

 

 

 

 

Verlagsfrischer, bibliophil ausgestatteter Faksimile-Reprint

 

 

 

 

  • Gedruckt auf einem schönen alterungsbeständigen und säurefreien Werkdruckpapier, das den Originaleindruck am besten wiedergibt.
  • Gebunden in der schönen Sammlerversion mit Leinenrücken und mit einem dekorativen Marmor- oder Kleisterpapier als Überzug.
  • Mit einer Rückenprägung, mit Lesebändchen und abgerundeten Ecken.

Sprache: Deutsch
Altverlag: Handschrift des 15. Jahrhunderts
Erscheinungsort: Stuttgart
Erscheinungsjahr Original: 1475
Format: 30,5 x 22,4 cm
Schrifttyp: Handschrift
Fines Mundi Erscheinungsjahr: 2018
Versandgewicht: 1,90 Kg
Artikelgewicht: 1,70 Kg