Laue, Friedrich

Friedrich Laue (1796-1862).Als junger Freiwilliger nahm er für Preußen an den Befreiungskriegen gegen Napoleon teil und kam bei den Rückzugskämpfen Napoleons auch durch Saarbrücken, Metz und Nancy.1824 verließ er den preußischen Militärdienst, weil er keine Karrierechancen sah, um in Berlin den Musikverlag Laue zu gründen, wo er u.a. einige frühe Werke von Felix Mendelssohn im Erstdruck herausgab. Um 1830 geriet er unverschuldet in Konkurs und ging um 1835 als Militärberater in türkische Dienste, wo er u.a. mit Helmuth von Moltke Bekanntschaft schloss, der dort ebenfalls eine Zeitlang als Militärberater tätig war. Anfang der 1840er Jahre wieder im preußischen Militärdienst, wurde er Offizier und stand zeitweise unmittelbar im Dienst des preußischen Königshauses. Bei den Unruhen von 1848 evakuierte er den Kronprinzen, den späteren Kaiser Wilhelm I., vorübergehend nach England. Als Dank wurde er 1850 zum Festungskommandanten von Saarlouis ernannt. Nach seiner Pensionierung 1857 wurde er 1858 in den preußischen Adelsstand erhoben. Seinen Plan, im Süden der USA als Farmer neu anzufangen, konnte er nicht mehr verwirklichen. Er starb am 16.12.1862.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1