Fehleisen, Egmont

Egmont Fehleisen (* 1837, ? 1889) war ein Reutlinger Buchautor und Zeitungsjournalist. Seine Werke umfassen hauptsächlich Kinder- und Jugendliteratur. Egmont Fehleisen wurde nach dem Deutsch-Französischen Krieg 1870-1871 das Eiserne Kreuz verliehen. Jahre später veröffentlichte der Enßlin & Leiblin Verlag seine Militärgeschichte. Nach dem Ableben des Chronisten Carl Bames führte Fehleisen dessen Arbeit fort und veröffentlichte wenig später die Reutlinger Chronik (Chronica von Reutlingen). Werke: Rübezahl der Herrscher des Riesengebirges - für die Jugend bearbeitet mit Farbendruckbildern (Kinder-/Jugendbuch) Ensslin und Laiblin, (1. Januar 1889) Peter Simpel oder die Lebensschicksale eines Seekadetten Enßlin und Laiblin ca. 1890 Der Deutsch-Französische Krieg 1870-71 in Wort und Bild. Enßlin u. Laiblin ( 1. Januar 1893). Der Deutsch-Französische Krieg 1870-71 in Wort und Bild. Nach den Quellen bearbeitet. Band 2 Enßlin und Laiblin (1. Januar 1897) Wonnadonga der Schrecken der Apachen Enßlin und Laiblin (ca. 1900) Großes, vollständiges Glückwunschbuch für alle Stände und Verhältnisse Enßlin & Laiblin (1. Januar 1900) Klassisches Vergißmeinnicht. Enßlin & Laiblin (1. Januar 1900) Der gewandte Festredner. Eine Sammlung bewährter Gelegenheitsreden und Gelegenheitsgedichte für alle Feste und Fälle (1. Januar 1912) ( Quelle: Wikipedia )
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1