Leupold: Theatrum Machinarum oder: Schau-Platz der Heb-Zeuge (um ca 15 % verkleinert )

Artikelnummer: Tec0015-05

  • XIV, 162 Seiten
  • 5 Seiten Register
  • Mit 61 Tafeln mit hunderten Figuren
  • Ein 2-farbiges Titelblatt

Kategorie: Technikgeschichte


40,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 16 - 17 Werktage

Stk


Jakob Leupold:
  • Theatrum Machinarum
  • Oder: Schau-Platz der Heb-Zeuge, in welchem nicht nur angewiesen wird, Wie durch Menschen und Thiere gewaltige Lasten gequem forzubringen, Soden auch Mancherley Arthen der vornehmsten, gebräuchlichsten, dauerhaftigsten und curieusesten, wie auch simplesten Maschinen, Lasten von ungeheurer Größe und Schwehre so wol von einem Orth zum andern nicht allein füglich fortzuschaffen, als zu erheben, niederzulassen und mit Geschicklichkeit von einer Seite zur andern zu wenden, vorgestellet werden
  • Solche bestehen aus unterschiedlichen Walzenwerck, Wagen, Heb-Laden, Haspel, Erd-Winden, Kraniche, Flaschenzügen, Räder-und Schrauben-Werck, Inventiones große Steine und Obeliscos fortzubringen und aufzurichten, als nemlich die zween gewaltig-großen Steine zum Louvre, den Obeliscum Vaticanum und Columnam Antoninam, ingleichen allerhand Fahr-Wercke, sich selbst zu erheben und wieder herab zu lassen, und dergleichen.
  • Ein Werck so allen Architectis, Ingenieurs, Maureren, Zimmerleuthen, Steinmetzen, Handelsleuthen, Künstlern und Hauswirthen so nötig als nützlich, Alles nach mechanischen Fundament beschrieben, beurtheilet und berechnet von Jacob Leupold, Mathematico und Mechanico, Köngl, Majestät in Pohlen und Churfürstl. Durchl. Zu Sachsen Rath und Bergwerck-Commissario, auch der Königl. Preußisch. Chur-Sächsisch. Und Forlischen Societät der Wissenschafften Mit-Glied.
  • Um ca 15 % gegenüber dem Original verkleinerte Ausgabe

XIV, 162 Seiten
5 Seiten Register
Mit 61 Tafeln mit hunderten Figuren
Ein 2-farbiges Titelblatt

Sprache: Deutsch
Format: Quart (30,5 x 22,8)
Schrifttyp: Fraktur

Original erschienen 1725 - Zu finden bei dem Autore und Joh.Friedr. Gleditschens Seel. Sohn. (Leipzig)

  • Verlagsfrischer, bibliophil ausgestatteter Faksimile-Reprint.
  • Gedruckt auf einem schönen alterungsbeständigen und säurefreien Werkdruckpapier, das den Originaleindruck am besten wiedergibt.
  • Gebunden als robuste Bibliotheksversion in Ganzleinen mit Rückengoldprägung.
  • Bibliophil ausgestattet mit rundem Rücken und Lesebändchen.
  • Ein dem Stil der Zeit entsprechender Umschlag wurde auf dem Vorderdeckel aufgezogen.

Altverlag: Bei dem Autore und Joh.Friedr. Gleditschens Seel. Sohn
Erscheinungsjahr Original: 1725
Erscheinungsort: Leipzig
Sprache: Deutsch
Schrifttyp: Fraktur
Format: 30,5 x 22,4 cm
Fines Mundi Erscheinungsjahr: 2016
Versandgewicht: 1,09 Kg
Artikelgewicht: 1,09 Kg
Kontaktdaten