Leupold: Theatrum Machinarum Hydraulicarum II VK

Artikelnummer: Tec0015-04

  • XX, 165 Seiten 
  • 3 Seiten Register
  • Mit 54 Tafeln mit hunderten Figuren
  • Ein 2-farbiges Titelblatt

Kategorie: Technikgeschichte


40,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 16 - 17 Werktage

Stk


Jakob Leupold:
  • Theatrum Machinarum Hydraulicarum
  • Tomus II oder: Schau-Platz der Wasser-Künste.
  • Anderer Theil
  • Bestehend: In fernerer Fortzsetzung der Künste und Machinen womit die Wasser aus der Tieffe zu erheben oder in die Höhe zu treiben
  • Darbey so wohl falsche und unbrauchbare, die Fehler und Ursachen daraus zu erkenne, als auch viele nützliche und brauchbare zu finden, absonderlich aber eien deutliche Anweisung zu denen Maschinen da das Wasser vermittelst des Feuers gehoben wird, darunter auch die allerneueste und ohnfehlbar allerleichteste Arth anzutreffen
  • Deme beygefüget: Ein Discurs oder Anweisung zu denen Wasser-Künsten, was eigentlich bei selbigen zu beobachten, und wie das Theatrum Machinarum hierbey zu gebrauchen.
  • Ein Werck so nicht nur Künstlern, Kunstmeistern, Bergleuthen und Kunst-Steigern, ja allen die selbst Hand anlegen, sondern auch Architectis, Ingenieurs, Commissarien, Beamten - überhaupt allen Hauswirthen und Kunst-liebenden, absonderlich aber der Jugend, solcher ein Erkäntnis und Fundament gar leichte beyzubringen sehr nützlich und nöthig
  • Ausgefertiget und mit vielen Figuren versehen von Jacob Leupold, Mathematico & Mechanico, königl. Preuss. Commercien-Rath, der Köngl. Preuss. und Sächs. Wie auch Forlischen Societät der Wissenschafften Mit-Glied.
  • Um ca 15 % gegenüber dem Original verkleinerte Ausgabe

XX, 165 Seiten 
3 Seiten Register
Mit 54 Tafeln mit hunderten Figuren
Ein 2-farbiges Titelblatt

Sprache: Deutsch
Format: Quart (30,5 x 22,8)
Schrifttyp: Fraktur

Original erschienen 1725 - Zu finden bei dem Autore und Joh.Friedr. Gleditschens Seel. Sohn. (Leipzig)

  • Verlagsfrischer, bibliophil ausgestatteter Faksimile-Reprint.
  • Gedruckt auf einem schönen alterungsbeständigen und säurefreien Werkdruckpapier, das den Originaleindruck am besten wiedergibt.
  • Gebunden als robuste Bibliotheksversion in Ganzleinen mit Rückengoldprägung.
  • Bibliophil ausgestattet mit rundem Rücken und Lesebändchen.
  • Ein dem Stil der Zeit entsprechender Umschlag wurde auf dem Vorderdeckel aufgezogen.

Altverlag: Bei dem Autore und Joh.Friedr. Gleditschens Seel. Sohn
Erscheinungsjahr Original: 1725
Erscheinungsort: Leipzig
Sprache: Deutsch
Schrifttyp: Fraktur
Format: 30,5 x 22,4 cm
Fines Mundi Erscheinungsjahr: 2016
Versandgewicht: 1,09 Kg
Artikelgewicht: 1,09 Kg
Kontaktdaten