Neuhof: Die Gesantschaft der Ost-Indischen Geselschaft an den Sinischen Keiser

Artikelnummer: Cas0184

  • X, 444 Seiten 
  • 12 Seiten Register
  • Mit etwa 150 Kupferstichen

Kategorie: Centralasien


69,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


Johann Neuhof:
  • Die Gesantschaft der Ost-Indischen Geselschaft in den Vereinigten Niederländern, an den Tartarischen Cham, und nunmehr auch Sinischen Keiser
  • Verrichtet durch die Herren Peter de Gojern und Jacob Keisern.
  • Darinnen begriffen Die aller märkwürdigsten sachen, welche ihnen, auf währender reise vom 1655. Jahre bis in das 1657. aufgestoßen.
  • Wie auch eine wahrhaftige beschreibung der fürnehmsten Städte, 7 Flekken,  Dörfer und Götzenheuser der Siner
  • Ja selbsten ihrer Herschaften Götzendienste, Obrigkeiten, Satzungen, Sitten, Wissenschafften, Vermögenheit, Reichthümer, Trachten, Tiere, Früchte, Berge und dergleichen.
  • Welches alles mit 150 Kupferstükken darinnen die fürnehmsten sachen sehr ahrtig und künstlich abgebildet, gezieret.
  • Sämtlich durch den Hern Johan Neuhof, damahliegn der Gesantschaft Hofmeistern und itzund Stathaltern in Kotlan

X, 444 Seiten 
12 Seiten Register
Mit etwa 150 teilweise ganzseitigen Kupferstichen


Sprache: Deutsch
Format: Quart (30,5 x 22,8)
Schrifttyp: Fraktur

Original erschienen 1666 bei gedruckt und verlegt durch Jakob Mörs (Amsterdam)

  • Verlagsfrischer, bibliophil ausgestatteter Faksimile-Reprint
  • Gedruckt auf einem schönen alterungsbeständigen und säurefreien Werkdruckpapier, das den Originaleindruck am besten wiedergibt.
  • Gebunden als Sammleredition in Halbleinen mit Rückengoldprägung und Marmorpapier als Überzug und einer Vignette auf dem Vorderdeckel.

Altverlag: Jakob Mörs
Erscheinungsjahr Original: 1666
Ort/Stadt: Amsterdam
Sprache: Deutsch
Schrifttyp: Fraktur
Format: Quart (30,5 x 22,8)
Fines Mundi Erscheinungsjahr: 2015
Versandgewicht: 1,76 Kg
Artikelgewicht: 1,76 Kg